Informationsrundfahrt des Ausschusses für Abfallwirtschaft Region Hannover

Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover
 

Das erste Ziel war die aha-Zentrale in der Karl-Wiechert-Allee in Hannover. Hier konnten sich die Mitglieder des Ausschusses anhand von fünf Mitmach-Stationen einen Eindruck über die tägliche Arbeit eines Müllwerkers/Müllwerkerin machen.

Nach Erläuterung und Sicherheitshinweisen durfte wer wollte, selbst einmal Behälter in verschiedenen Größen transportieren und an Abfallsammelfahrzeugen befestigen.

 
Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover

Vorgestellt wurden Technik und Sicherheitseinrichtungen beim Rückwärtsfahren und das „Innere“ (Schüttung) eines Abfallsammelfahrzeuges konnte begutachtet werden Der benötigte Wendekreis von Fahrzeugenunterschiedlicher Generationen und Größen wurden vorgeführt. Das Highlight war jedoch für die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Fahrt im bzw. „am“ Fahrzeug. Mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h ging die Fahrt einmal über das Betriebsgelände.

Bildergalerie mit 7 Bildern

Abgerundet wurde das Programm durch die Besichtigung der Deponie Burgdorf. Die Deponie verfügt über ein Kompostwerk für Grünabfälle sowie einen Wertstoffhof. Für die Rekultivierung/Abdeckung der Mülldeponie wird zurzeit der Genehmigungsantrag vorbereitet. Für die Fertigstellung einschließlich einer Begrünung werden über 30 Jahre veranschlagt.