Auf der Strecke Braunschweig - Hannover wird ab Dezember der 30-Minuten Takt im Schienenpersonennahverkehr eingeführt

Frank Straßburger, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-RegionsfraktionFoto: Frank Straßburger
 

"Die Bahnstrecke Braunschweig und Hannover mit den Halten in Lehrte und Peine ist eine stark frequentierte Strecke. Deshalb begrüßen wir es sehr, dass jetzt endlich eine deutliche Taktverbesserung erfolgt", so Frank Straßburger, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Regionsfraktion.

 

Mit dieser Maßnahme wird nicht nur den ausgeprägten Pendlerströmen zwischen den Städten Rechnung getragen, sondern leistet auch einen Beitrag, für das strategische Ziel der Region Hannover zur Verbesserung des Klimaschutzes und zur Reduzierung der CO2-Emissionen. „Wir hoffen, dass wir durch diese Ausweitung des Angebotes noch mehr Menschen dazu bewegen, auf die Nutzung des ÖPNV umzusteigen“, so Straßburger weiter.