Besuch des Sportinternats und Olympiastützpunktes Hannover

 

Am Dienstag, 10. Mai, haben SPD-Politikerinnen und -Politiker aus Stadt und Region Hannover das Sportinternat des LandesSportBundes und den Olympiastützpunkt Hannover besucht. Bei Rundgängen durch die Gebäude wurden die Arbeitsschwerpunkte, Trainingsmethoden und Einbindung in den lokalen Sport erläutert.

Der Rundgang begann „im größten Passivhaus Deutschlands“, so der Direktor des LandesSportBundes Niedersachsen, Reinhard Rawe. Mit finanzieller Unterstützung einiger Sponsoren, konnte der LSB ein Haus zum Leben für rund 70 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren schaffen, das beispielhaft für den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt ist. Neu ist auch, dass das komplette Haus barrierefrei ist, womit erstmalig auch junge Menschen mit Handicap aufgenommen werden können. In den Sportarten Handball, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Turnen und Wasserball werden Kinder und Jugendliche trainiert. Betreut von pädagogischem Fachpersonal wird viel daran gesetzt, ihnen eine zweite Heimat zu bieten. Dazu gehört, neben dem strukturierten Tagesablauf im sportlichen Bereich, die Kooperation mit örtlichen Schulen. Neben den im Vollzeit-Internat lebenden Kindern, kommen auch einige jeden Tag zum Training auf das Gelände und schlafen zu Hause.

Anschließend sind die Politikerinnen und Politiker zum Olympiastützpunkt gegangen und haben sich über die dortige trainingswissenschaftliche, sportpsychologische und medizinische Betreuung informiert. In einem Vortrag hat der Leiter Jürgen Bruckert erst die Theorie erläutert und danach vor Ort den Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die Arbeit des Stützpunktes gezeigt. Die Talente kommen aus normalen Sportvereinen und werden dem Olympiastützpunkt gemeldet. Der Breitensport ist damit der wichtigste Stützpfeiler der Kaderschmiede. Die ganzheitliche Betreuung, auch die Laufbahnberatung, bildet den Mittelpunkt der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen.

Auf dem Dach der Sporthalle können die Kinder in ihrer Freizeit Basketball spielen oder grillen
In der Trainingshalle für Leichtathletik zeigt Herr Burckert, wie ein herkömmlicher Eimer ein Trainingsgerät wird
In der Schwimmhalle des Olympiastützpunktes
Besichtigung der neuen Passivbau-Turnhalle