Ortstermin der Arbeitsgruppe Verkehr der SPD-Regionsfraktion an der "Haltestelle Birkensee" an der Landesstraße L 388

 

Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Kirchrode-Bemerode-Wüferode und der SPD-Bezirksratsfraktion verschafften sich Mitglieder der SPD-Regionsfraktion einen Überblick über die Verkehrssituation im Einmündungsbereich der L 388 und der B 443. Im Anschluss diskutierten sie über eine mögliche Rea-lisierung einer neuen Bushaltestelle Birkensee der Linie 330.

Der Campingplatz Birkensee mit Badesee und Badestrand in Laatzen im Landschaftsschutzgebiet Bockmerholz ist ein beliebtes Naherholungsziel. Auch viele Bürgerinnen und Bürger aus dem Einzugsgebiet des Stadtbezirks Kirchrode-Bemerode-Wülferode nutzen den Badesee. Da der See aber mit dem ÖPNV nur schwer zu erreichen ist, gibt es den Wunsch, in unmittelbarer Nähe eine Haltestelle der Buslinie 330 einzurichten.

„Die üstra hält eine betriebliche Umsetzbarkeit einer Haltestelle für machbar. Um eine sichere Nutzung der Haltestelle an dieser Stelle zu ermöglichen, müssten aber noch verschiedene infrastrukturelle Maßnahmen geprüft werden,“ so Petra
Rudszuck, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Regionsfraktion. „Darüber hinaus müssen wegen der zu erwartenden hohen Ausbaukosten nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten gesucht werden, da seitens der Region zur Zeit keine Mittel dafür bereit stehen.“

Karlheinz Mönkeberg, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Regionsfraktion begrüßte das Engagement der örtlichen Politikerinnen und Politiker und versprach sich der Sache anzunehmen und gemeinsam auch mit der Stadt Laatzen, die ebenfalls ein Interesse an eine Erschließung des Bereiches Birkensees hat, nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.