2012: Internationales Jahr der nachhaltigen Energie für alle. Ein Kommentar vom Sprecher für Umwelt und Klimaschutz der SPD-Regionsfraktion, Frank Straßburger

Frank Straßburger
 

Die 65. UN-Generalversammlung hat auf der 69. Plenarsitzung am 20. Dezember 2010 beschlossen, das Jahr 2012 zum „Internationalen Jahr der nachhaltigen Energie für alle“ zu deklarieren. Ziel ist es, den Zugang zu nachhaltiger Energie – auch im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit für die Entwicklungsländer – sowie die Entwicklung und Nutzung von neuen und erneuerbaren Energietechnologien zu fördern.

In der Region Hannover gibt es mit dem Klimaschutzrahmenprogramm zahlreiche Maßnahmen, die wir in den nächsten Jahren angehen werden. Nachfolgend sind einige genannt: Bis 2020 soll die CO2-Emissionen als Hauptverursacher des Klimawandels im Vergleich zum Jahr 1990 um 40 Prozent in der Region Hannover reduziert werden. Hierfür muss und wird der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung maximiert werden. Gleichzeitig liegt mit der prioritätenliste zur energetischen Sanierung ein weiterer Baustein zur nachhaltigen Nutzung der regionseigenen Gebäuden nun vor. Ebenso sollen die Stadtbusse der üstra bis zum Jahre 2020 komplett auf die Hybridtechnik umgestellt werden, dass spart Treibstoff und führt zu einem um 30 Prozent gesenkten CO2 ausstoß. Gleichzeitig soll bei der Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramm für das Jahr 2015 noch mehr auf den Klimaschutz eingegangen werden. Eine Maßnahme wird es hierbei sein alte Windanlagen durch neuere mit größerer Effizienz zu ersetzen, dies kann man allerdings nur in Kooperation mit der Bürgerinnen und Bürgern vor Ort und der lokalen Verwaltung geschehen. Auch der Energieverbrauch ist ein wichtiger Faktor, so gibt es beispielsweise mit dem „Stromsparcheck“ für einkommensschwache Haushalte durch die Klimaschutzagentur eine von der Region geförderte Maßnahme, die sehr erfolgreich ist.

Eines unserer strategischen Ziele ist es Vorbildregion für Klimaschutz und nachhaltiges Handeln zu sein. Die Region Hannover ist Vorreiter für innovative Lösungen in diesem Bereich und für Nachhaltigkeit. Sie sichert die Qualität der Umwelt und der Kulturlandschaft. Besonders im internationalen Jahr für nachhaltige Energie für alle wollen wir uns für dieses Ziel einsetzten und durch unsere Initiativen für Nachhaltigkeit vor Ort Sorge tragen.

Frank Straßburger
Sprecher für Umwelt und Klimaschutz SPD Fraktion Region Hannover