AG Kinder und Jugend besucht das Kinder- und Jugendheim Waldhof

im Waldhof
 

Im Rahmen des diesjährigen Besuchsprogramms der AG Kinder und Jugend der SPD-Regionsfraktion besuchten die Arbeitsgruppenmitglieder am 16. April 2013 das Regionskinderheim am Waldhof. Einrichtungsleiter Dieter Bolte begrüßte zusammen mit der Leiterin des Regionsjugendamtes Alisa Bach die Mitglieder der Arbeitsgrupe.

Im Rahmen eines Rundgangs erläuterte Bolte dabei das pädagogische Konzept. Heute sind bis zu 40 Jugendliche in Wohngruppen untergebracht, die zusammen mit zwei pädagogischen Fachkräften fast in familiären Strukturen zusammenleben.Es gibt auch nicht mehr, wie früher, eine zentrale Großküche oder eine zentrale Wäscherei, sondern auch dieses wird in den Gruppen eigenständig organisiert. Damit sollen die Jugendlichen eher für die Selbstständigkeit "Fit" gemacht werden. Auf Nachfrage der AG wurden auch Themen wie Handynutzung, Zusammenarbeit mit Schulen und die Arbeitsbedingungen in der Einrichtung diskutiert. Aus Sicht der Einrichtung ist es das Bemühen, den jungen Menschen eine möglichst freie Lebensführung zu ermöglichen, ohne natürlich dabei die notwendigen pädagogischen Rahmungen und Unterstützungen außer Acht zu lassen. Vor allem die pädagogische Zusammenarbeit mit den Schulen laufe sehr gut.
Die AG-Mitglieder zeigten sich von der pädagogischen Arbeit und den räumlichen Rahmenbedingungen angetan.

In der Werkstatt im Waldhof

In der Werkstatt im Waldhof.