AG Feuerschutz, Rettungswesen und allg. Ordnungsangelegenheiten besucht die Feuerwehr in Lehrte

v.l.: Klingspohn,  Busch,  Mönkeberg, Keitel, Glade, Buchholz, Schulz, Montag, Zierks, Posenauer
 

Am Freitag, 12. April hat die AG FRO die Freiwillige Feuerwehr Lehrte besucht. Dort wurde über die Arbeit vor Ort gesprochen.
Die Personalstärke ist mit ca, 400 aktiven Mitgliedern derzeit noch zufrieden stellend, gibt aber Anlass sich aufgrund der Altersstruktur und sich verändernden Arbeitszeiten und auch -orten für die Zukunft neu aufzustellen.

Die Feuerwehr bemüht sich zum Beispiel um Aufnahme Lehrter Einwohner/innen mit Migrationshintergrund und die intensive Förderung der Jugendfeuerwehr.
Auch über die besondere Lage Lehrtes an der A2 wurde gesprochen. Die technischen Einsätze auf der Autobahn sind zwar vielmals spektakulär in der Presse dargestellt, werden aber durch die Einsatzkräfte nicht als außergewöhnlich bezeichnet.

Insgesamt war es ein sehr informatives Gespräch, aus welchem die AG-Mitglieder Einiges in ihre Beratungen mitnehmen werden.

Klingspohn,  Busch,  Mönkeberg, Keitel, Glade, Buchholz, Schulz, Montag, Zierks, Posenauer

Klingspohn, Busch, Mönkeberg, Keitel, Glade,
Buchholz, Schulz, Montag, Zierks, Posenauer