Besuch der Frauenberatungsstelle Seelze-Garbsen

in der Beratungsstelle
 

Am Montag, 17. Juni, besuchte die AG Gleichstellung, Integration und demografischer Wandel die Frauenberatungsstelle Seelze-Garbsen in Seelze. Die am Rathausplatz gelegene Einrichtung wurde erst im November letzten Jahres neu eröffnet. Mittlerweile konnte sich die Mitarbeiterin in die jeweiligen lokalen Hilfestrukturen gut vernetzen.

 

Das meist angesprochene Thema, der hilfesuchenden Frauen ist häusliche Gewalt. Davon betroffen sind Frauen jeden Alters, jeder sozialen Schicht und jeder Herkunft. Leider sind auch in den überwiegenden Fällen Kinder in den Familien, wo Gewalt geschieht. Individuell geht die Sozialarbeiterin auf die Frauen ein und vermittelt bei Bedarf auch an spezialisierte Facheinrichtungen.
Angela Klingspohn, AG-Sprecherin, betonte am Ende des Gesprächs: „Ich freue mich, dass wir im Herbst den weißen Fleck auf der Landkarte mit der Einrichtung der Beratungsstellen in beiden Orten beseitigen konnten. Jeder Fall von häuslicher Gewalt ist einer zu viel. Ich hoffe, dass möglichst viele Frauen den Mut aufbringen, sich hier Hilfe zu holen, um den Weg aus der Gewalt für sich und ihre Kinder zu finden.“