Naturparkhaus Mardorf auf den Weg gebracht

Frank Straßburger, umweltpolitische Sprecher der SPD-Regionsfraktion Hannover
 

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz wurde die Errichtung eines Naturparkhauses in Mardorf beschlossen.

Am Steinhuder Meer soll zur Steigerung der Attraktivität des Nordufers eine Informations- und Anlaufstelle mit Ausstellung über den „Lebensraum Nordufer“ als Ergänzung zu den vorhandenen Ausstellungen geschaffen werden.

„Diese Maßnahme unterstützen wir sehr“, so der umweltpolitische Sprecher der SPD-Regionsfraktion, Frank Straßburger.

 

Da auch eine kleine Wohnung für Absolventen eines freiwilligen ökologischen Jahres geplant sei, könne neben touristischer Information und der Ausstellung auch das freiwillige Engagement von jungen Menschen unterstützt und gefördert werden.

„Uns ist es wichtig, dass alle Ausstellungsbereiche und Büroflächen des Naturparkhauses in Mardorf barrierefrei errichtet werden“.

Darüber hinaus sei das Gebäude als Passivhaus geplant, um im Sinne der Energieeffizienz den Energieverbrauch möglichst gering zu halten. Mit der Baumaßnahme solle nach den Sommerferien begonnen werden, für die Bauzeit sei ein Jahr geplant, so dass mit der Fertigstellung im dritten Quartal 2016 zu rechnen sei.

„Um es mal salopp zu formulieren: Mit dem Naturparkhaus erhält Mardorf ein absolutes Highlight, das die inhaltlichen Vorgaben aus Ökologie und Naherholung optimal vereint“, erklärt Frank Straßburger.