aha wird auch zukünftig die "gelben Säcke" in der LH Hannover abholen, darüber freut sich die SPD-Regionsfraktion Hannover sehr.

Silke Gardlo, Vorsitzende der SPD-Regionsfraktion HannoverFoto: Silke Gardlo
 

Die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) hat die turnunsmäßige Ausschreibung für die Entsorgung von Leichtverpackungen – gelbe Säcke – für das Gebiet der LHH erneut gewonnen und sich gegen private Anbieter wie Remondis durchgesetzt.

„Das ist ein großer Erfolg für aha und sichert für die nächsten drei Jahre viele Arbeitsplätze. Darüber hinaus freuen wir uns, dass die gesamte Abfallentsorgung in kommunaler Hand bleibt“, so die Fraktionsvorsitzende Silke Gardlo.

 
Wolfgang Toboldt, abfallpolitischer Sprecher der SPD-Regionsfraktion HannoverFoto: Wolfgang Toboldt

Das Duale System Deutschland (DSD), das zuständig für die Auftragsvergabe zum Einsammeln von Leichtverpackungen ist, schreibt die Aufträge alle drei Jahre neu getrennt nach dem Gebiet der LHH und dem Umland aus. „Leider hat aha im letzten Jahr den Zuschlag für das Umland nicht erhalten. „Das ist zwar bedauerlich, aber wir sind optimistisch, dass aha in zwei Jahren die Ausschreibung wieder gewinnen wird“, ergänzt Wolfgang Toboldt, abfallpolitischer Sprecher der Fraktion.