Zum Inhalt springen
Jürgen Buchholz Foto: Jürgen Buchholz

8. August 2017: Ivena wird öffentlich - Web-basiertes Rettungs- und Versorgungsmeldesystem ab heute im Internet einsehbar

Das web-basierte Rettungs- und Versorgungsmeldesystem Ivena ist ab heute öffentlich über das Internet einsehbar. In der inzwischen zweijährigen Phase konnten durch die Darstellung der tatsächlich freien Kapazitäten an Betten und medizinischen Geräten in Echtzeit eine schnellere Versorgung, kürzere Wege und damit eine Optimierung der Rettungs- und Versorgungsprozesse ermöglicht werden.

Ich freue mich sehr, dass der 2015 durch die SPD-Regionsfraktion Hannover initiierte Startschuss für ein entsprechendes Meldesystem nun zu einem offensichtlichen Erfolg geführt hat“, so der Sprecher der SPD-Regionsfraktion Hannover für Feuerschutz, Rettungswesen und allgemeine Ordnungsangelegenheiten, Jürgen Buchholz.

Die Online-Ansicht von Ivena finden Sie auf den entsprechenden Seiten von

Vorherige Meldung: Sportgespräch 2017 der AG Schulen, Kultur und Sport

Nächste Meldung: Mitglieder der AG Feuerschutz, Rettungswesen und allgemeine Ordnungsangelegenheiten besuchen Ortsfeuerwehr Langenhagen

Alle Meldungen