Zum Inhalt springen
Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover

12. Oktober 2018: Naturschutzgebiet Hämelerwald

Auf Einladung des SPD-Fraktion im Ortsrat Hämelerwald und Vertretern der SPD-Fraktion der Stadt Lehrte nahmen Mitglieder der AG Umwelt und Klimaschutz am 12. Oktober 2018 an einer Begehung des Hämelerwalds teil.

Der Entwurf der geplanten Naturschutzgebietsverordnung Hämelerwald befindet sich zurzeit in der externen Beratungsphase in den Gemeinden. Sinn und Zweck von Festlegungen von Naturschutzgebieten ist die Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen.

Da der Entwurf des Verordnungstextes vor Ort Bedenken und offene Fragen ausgelöst hat, kamen Peter Heberlein und Jürgen Buchholz gerne der Einladung nach, um sich mit den Genossinnen und Genossen über den Sachstand auszutauschen.

Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover

Man kam überein, dass es sinnvoll wäre, Änderungs- bzw. Ergänzungswünsche mit Hilfe eines politischen Antrages in die Stellungnahme der Stadt Lehrte einfließen zu lassen.

Darüber hinaus konnten sich alle Teilnehmenden bei strahlendem Herbstwetter einen Eindruck von der Pflanzenvielfalt im Hämelerwald machen.

Vorherige Meldung: Mitglieder der Sozial- und Gleichstellungs-AGen besuchen die Selbsthilfe für Wohnungslose e. V. (SeWo)

Nächste Meldung: SPD und CDU unterstützen die Einrichtung einer Hebammenzentrale in der Region Hannover

Alle Meldungen