Zum Inhalt springen
Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover

15. Dezember 2017: SPD-Regionsfraktion unterstützt das Projekt "Aplus-Modernisierung-Raum für Zukunft" des Energie- und Umweltzentrums am Deister

Im Rahmen der Beratungen für den Regionshaushalt 2018 hat sich die SPD-Regionsfraktion für das geplante „Bau-Projekt“ des e.u.z. Aplus-Modernierung – Raum für Zukunft stark gemacht und wird deshalb gemeinsam mit unserem Koalitionspartner CDU eine Anschubfinanzierung in Form einer Verpflichtungsermächtigung von 50.000 € am Dienstag in der Regionsversammlung beschließen.

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Regionsfraktion, Peter Heberlein, und der örtliche Regionsabgeordneten und Vorsitzenden des Finanzausschusses, Dr. Eberhard Brezski, ließen es sich nicht nehmen, diese frohe Botschaft am Freitag persönlich zu überbringen.

Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover
Peter Heberlein Foto: Peter Heberlein

„Die Idee, anstatt eines dringend erforderlichen Neu- bzw. Erweiterungsbaues, das bestehende ältere Haupthaus als Demonstrationsobjekt für die Entwicklung einer multifunktionalen Raumnutzung auszubauen, ist innovativ und fördert den Gedanken der Nachhaltigkeit“, so Peter Heberlein.

Dabei werden Ressourcenschonung und Minimierung von Flächenverbrauch ebenso berücksichtigt wie baukulturelle Gegebenheiten und die Suche nach den besten technischen Lösungen.

Eberhard Brezski Foto: Eberhard Brezski

„Interessant ist darüber hinaus, dass durch „Lernen am Objekt – anschaulich und begreifbar ein interessantes Bildungsangebot an alle Adressaten des e.u.z. vermittelt werden kann.“, ergänzt Ebehard Brezski.

Vorherige Meldung: SPD-Regionsfraktion begrüßt Einführung der GVH SparCard (Jugend Netzkarte)

Nächste Meldung: Haushaltsrede der Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Regionsversammlung, Silke Gardlo, am 19. Dezember 2017

Alle Meldungen