Zum Inhalt springen
Walter Zychlinski | stellv. schulpolitischer Sprecher der SPD-Regionsfraktion Hannover Foto: Walter Zychlinski
Walter Zychlinski | stellv. schulpolitischer Sprecher der SPD-Regionsfraktion Hannover

26. Mai 2021: SPD-Regionsfraktion betont: "Ein Neubau der Gutzmannschule ist wirtschaftlich und selbstverständlich energieeffizient und nachhaltig!"

In der Regionsversammlung vom 25. Mai 2021 wurde durch einen Änderungsantrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen die bauliche Umsetzung des Neubaus der Gutzmannschule hinsichtlich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Frage gestellt.
Dazu erklärt der stellvertretende schulpolitische Sprecher der SPD-Regionsfraktion Hannover, Walter Zychlinski:

„Die Region hat sich selbst zur Aufgabe gemacht, energieeffizient und nachhaltig zu bauen. Außerdem: das Bauen mit Holz und mit Hanf ist längst gebräuchlich geworden. Und soweit es sinnvoll erscheint, werden sicherlich auch wiederverwendbare Baustoffe zum Einsatz kommen können. Der Änderungsantrag erscheint in diesem Zusammenhang eher als eine Erinnerung an das längst Praktizierte und Vereinbarte. Die Entscheidung über die Bauausführung legen wir bei diesem energieeffizienten und nachhaltigen Bau gern in die Hände der Architektinnen und Architekten.“

Der Neubau der Gutzmannschule, die in der Schulträgerschaft der Region liegt und als Sprachförderschule unbegrenzten Bestandsschutz besitzt, kann nun endlich vorangehen.

Die Gutzmannschule ist als Ganztagsschule konzipiert. Neben der notwendigen Anzahl von Fach- und Klassenräumen wird auch für jeweils zwei Klassenräume ein Differenzierungsraum zur Verfügung stehen, die Möglichkeiten des digitalisierten Unterrichts werden geschaffen und es ist ein zweizügiger Schulkindergarten vorgesehen. Weiterhin ist eine teilbare Sporthalle geplant, welche die vielfältigen Möglichkeiten für Spiel- und Übungsformen der modernen Spielerziehung in allen Sportspielen ermöglicht.

Es hat sich nach aufwendigen Berechnungen gezeigt, dass nur ein Neubau all diesen Anforderungen gerecht werden kann und die finanziell wirtschaftlichste Option darstellt.

Vorherige Meldung: SPD-Regionsfraktion unterstützt die Förderung des Projektes "Willkommen im Verein" des Regionssportbund Hannover e.V.

Nächste Meldung: Die Wedemark bewegt sich in Richtung Klimaneutralität

Alle Meldungen