Zum Inhalt springen
13 Personen stehen mit Mund-Nasen-Schutz in einem Hörsaal vor einer Leinwand Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover

23. Juli 2021: SPD-Regionsfraktion sieht sich durch Besuch bei der MHH bestätigt: Der geplante Neubau der MHH benötigt eine direkte Stadtbahnanbindung

Mitglieder der SPD-Regionsfraktion Hannover haben am Montag, den 19. Juli 2021 die MHH besucht. Durch den Landesbeschluss, den MHH-Neubau am Stadtfelddamm zu entwickeln, ergibt sich eine neue Situation für die Erschließung durch den ÖPNV. Gemeinsam mit dem Präsidium und der Personalvertretung der MHH sowie der Fachverwaltung der Region Hannover haben sie sich den aktuellen Planungsstand und mögliche Varianten vorstellen lassen.
Die SPD-Regionsfraktion sieht sich nach diesem Austausch in ihrer Auffassung bestätigt: eine direkte Stadtbahnanbindung für den Neubau der MHH ist unbedingt notwendig.
Silke Gardlo Foto: © Blickpunkt Photodesign, Bödeker

„Wir können uns nicht vorstellen, dass ein Projekt dieser Größenordnung ohne eine gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr geplant wird. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher benötigen zwingend ein attraktives Angebot, um die MHH zu erreichen. Wir werden uns als SPD-Regionsfraktion weiter dafür einsetzen, die Idee einer direkten ÖPNV-Anbindung zu verwirklichen“, so die Vorsitzende der SPD-Regionsfraktion Hannover, Silke Gardlo.

Vorherige Meldung: Besuch bei der Unterkunft für drogenabhängige Obdachlose (U.D.O.) der Johanniter-Unfall-Hilfe

Nächste Meldung: Ausgabe Juli 2021 | Newsletter der SPD-Regionsfraktion Hannover erschienen

Alle Meldungen