Zum Inhalt springen
Regina Hogrefe | Wirtschafts- und beschäftigungspolitische Sprecherin der SPD-Regionsfraktion Hannover Foto: Regina Hogrefe
Regina Hogrefe | Wirtschafts- und beschäftigungspolitische Sprecherin der SPD-Regionsfraktion Hannover

11. Februar 2021: SPD-Regionsfraktion unterstützt die Digitalisierung des Ehrenamtes: Fonds für Digitales soll auch 2021 kommen!

Heute berät der Wirtschaftsausschuss über den diesjährigen Fonds für Digitales. Hier können nicht-gewinnorientierte Organisationen wie Vereine oder Selbsthilfegruppen, aber auch Gründerinnen und Gründer einen Zuschuss von bis zu 20.000€ für die Digitalisierung erhalten. Das Besondere ist: fundamentale Investitionen bis 3.500€ werden zu 100% von der Region übernommen.
„Der Fonds für Digitales wurde 2018 gemeinsam mit unserem Koalitionspartner ins Leben gerufen, um nicht-gewinnorientierte Organisationen bei der Digitalisierung zu unterstützen. Im letzten Jahr haben wir dabei über 640.000€ investiert“, kommentiert Regina Hogrefe, wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Regionsfraktion.

Digitalisierung ist auch im Ehrenamt von großer Bedeutung

Die Corona-Pandemie verdeutlicht, wie wichtig Digitalisierung ist.
Regina Hogrefe führt aus: „Die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, dass ehrenamtliche Arbeit ohne angemessene digitale Ausstattung nicht möglich ist. Ehrenamt ist aber gerade in der Krise unverzichtbar. Da viele die Digitalisierung aber nicht aus eigener Kraft bewältigen können, helfen wir als Region hier mit dem Fonds etwas nach und stützen somit gerade unsere Vereinslandschaft nachhaltig.“

Vorherige Meldung: SPD-Regionsfraktion unterstützt den Aktionstag "OneBillionRising"

Nächste Meldung: Jugendarbeitslosigkeit durch Corona in der Region stark gestiegen – neues Projekt soll Unterstützung bieten

Alle Meldungen