Zum Inhalt springen
Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover
v.l.n.r.: Karlheinz Mönkeberg, Karsten Vogel, Dr. Renate Baulain, Jürgen Buchholz und Henning Harter.

19. September 2019: Vom Dorfladen Mariensee zum Flughafen Hannover-Langenhagen: Die Bereisung des Ausschusses für Regionalplanung, Naherholung, Metropolregion und Europaangelegenheiten

Abwechslung stand auf dem Programm der Bereisung am Donnerstag, den 19. September. Zunächst ging es dabei zum Dorfladen in Mariensee/Neustadt am Rübenberge und im Anschluss erhielten die Abgeordneten eine Führung beim Flughafen Hannover-Langenhagen.

In Mariensee angekommen, konnten sich die Teilnehmenden einen guten Eindruck von der gemütlichen Atmosphäre in dem selbstorganisierten Kleinbetrieb vor Ort verschaffen. Bei Kaffee und Kuchen wurde von Geschäftsführerin und Gründungsmitglied, Frau Dr. Baulain, eindrucksvoll von den Schwierigkeiten und Herausforderungen berichtet, die seit der Gründung der Initiative 2014 bis zur Eröffnung des Dorfladens im Herbst 2018 mit dem Projekt verbunden waren.

Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover
v.l.n.r.: Karlheinz Mönkeberg, Karsten Vogel, Dr. Renate Baulain, Jürgen Buchholz und Henning Harter.

Erfreulich sei vor allem, dass sich die Umsätze für den Dorfladen mittlerweile in den profitablen Bereich bewegten. Der Laden werde in Mariensee und Neustadt zunehmend angenommen. So sehen viele ältere wie jüngere Kunden in dem Dorfladen eine willkommene Alternative zu den herkömmlichen Supermarkt-Ketten sehen. Der Dorfladen in Mariensee wird von ehrenamtlich Aktiven nach genossenschaftlichem Prinzip geführt und im Rahmen des Netzwerkes Dorfläden von der Region Hannover finanziell gefördert sowie fachlich unterstützt.

Foto: SPD-Regionsfraktion Hannover
v.l.n.r.: Jürgen Buchholz, Henning Harter und Karsten Vogel

Danach ging es zu einem Betrieb ganz anderer Größenordnung: Der internationale Verkehrsflughafen Hannover-Langenhagen mit seinen rd. 700ha Betriebsgelände. Der Leiter für Immobilien, Michael Hesse begrüßte die Gäste herzlich, führte in die Geschichte des Flughafens ein und hob in seiner Eingangsrede die wirtschaftliche Bedeutung des Standortes für die Region Hannover hervor: Aktuell sind etwa 10.400 Beschäftigte in mehr als 150 Betrieben, Unternehmen und Behörden in Arbeit. Der Hannover Airport (HAJ) sei damit ein wichtiger Jobmotor für die Region, so Hesse.

Zum Thema Lärmschutz und Nachtflugbedingungen hielt die Bereichsleiterin Umfeld, Umwelt & Gremien, Stefanie Vehling, einen Vortrag. Nach einer kurzen Diskussion konnten sich die Gäste bei einer Flughafenbesichtigung selbst einen Eindruck von dem Flugfeld, den Terminals und den Hangars verschaffen. Höhepunkt war die Besichtigung der betriebseigenen Feuerwehr-Station und der monströsen Flugzeuglöschwagen.

Vorherige Meldung: Forum der SPD-Regionsfraktion war ein voller Erfolg

Nächste Meldung: Newsletter der SPD-Regionsfraktion Hannover erschienen

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.